Unsere ersten Heimspiele

Dank der genialen Ansetzungen des HBV (99% unserer Heimspiele nacheinander im Buda-Dome), konnten wir am Sonntag direkt den ersten Doppelsieg feiern.

HHT WOLVES I hatte mit 15:0 einen perfekten Start, ließen den Gegner aber dann nach und nach ins Spiel kommen. Zur Halbzeit stand es dann 47:25. Einer der beiden Schiedsrichter verfolgt dann eine ganz eigene Philosophie, mit Pfiffen von hinter der Mittellinie bei vermeintlichem Foul unterm Korb und einer strikten „dont touch“ Einstellung. Dies unterbrach unseren Flow ziemlich, doch auch SCO kam so nicht wirklich in eine Aufholjagt – Das daraus resultierende 2 Stunden Freiwurfduell konnten wir Glücklicherweise nach Hause bringen – Endstand 80:71

Wir möchten SCO für dieses nette Duell und dem einen SR für den Versuch das Spiel zu retten, danken. Auch ein Dank an die Zuschauer in der Halle und im LIVE Stream, leider diesmal ohne Kommentator.

HHT WOLVES II  spielte im Anschluss unter denselben Schiedsrichtern und konnte sich daher etwas besser vorbereiten. Nach 9:10 Rückstand konnten wir die weiteren Viertel alle knappe gewinnen. Stand zur Halbzeit 24:22, Endstand 60:53. Die Halle war schön gefüllt, der Buda-Dome hatte Stimmung, dies kann man auch im LIVE Stream sehen, unser Kommentator hatte sichtlich Spaß. Leider hatten wir mit Akku-Problemen zu kämpfen und mussten den Stream 2x neu starten. Danke an alle Zuschauer, an das sympathische Team aus Winsen und dem einen SR mit guter Leistung.

Den Doppelsieg konnten wir dann im hatari the coner mit Burger und Bier genießen – Ein geiler Sonntag – GO WOLVES!!!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page